Europe.bg
  Hauptseite - Nachrichten - Aktuelles
  NAVIGATION
  My.Europe.bg
  Benutzername:
  
  Kennwort:
  
  
Registrierung
vergessenes Kennwort
Was ist my.Europe.bg
 
  Information
Sitemap
Kontakt
Partner
Partner Medien
herunterladen

Nachrichten / Aktuelles

RSS
  • A+
  • A-
04-08-2010

Die Regierung billigte die Beschleunigung der Projektzahlungen

Die bulgarische Regierung hat heute eine Bestimmung für Beglaubigung der Ausgaben und Zahlung von unentgeltlicher Finanzhilfe der operationellen Programme gebilligt. Erwartet wird, dass dadurch die Verzögerung der Zahlungen beseitigt wird, berichtet das Regierungspresseamt.

Die Bestimmung ist Teil vom Maßnahmen-Paket des Ministers für Verwaltung der EU-Mittel Tomislav Dontschev für Besserung der Verwendung der unentgeltlichen EU-Finanzhilfe und Beschleunigung des Prozesses. Die Regelung vereinheitlicht die Verfahren der Beglaubigung und Zahlung der EU-Finanzhilfe und leitet kürzere Fristen bei jeder einzelnen Etappe ein. Im Rahmen von drei Monaten werden alle ordentlichen Begünstigten die Mittel für ihre Zahlungen erhalten und bei Verzögerung der Zahlungen durch Schuld der Verwaltung wird der Begünstigte entschädigt.

Mit der Bestimmung wird die Anforderung für verbindliche Benachrichtigung der Begünstigten der operationellen Programme für ihre Rechte und Verantwortungen eingeleitet bei jedem Schritt im Prozess der Zahlungen der Finanzmittel. Die Bestimmung wird auch die Arbeit der Aufsichtsbehörden erleichtern, die die Prüfungen des Prozesses von Beglaubigung der Ausgaben und Zahlungen der unentgeltlichen Finanzhilfe durchführen.

Kommentar hinzufügen

CAPTCHA
Verbleibende Symbole: 1000


 
Заедно
Im voraus
 
 
 
    mehr 
Interviews
 
 
 
    mehr 
Die EU-Fonds für Bulgarien
 
 
 
    mehr 
Neueste Artikel
 
    mehr 

Ein Projekt von Europäisches Institut | Centre for policy modernisation | EUROPEUM Institute for European Policy |
| Datenschutzerklärung | Copyrights © 2003-2007 Europe.bg |
Das Informationssystem wurde verwirklicht mit finanzieller Unterstützung von OSI und OSF – Sofia